Lebe im Hier und Jetzt

Lebe im Hier und Jetzt

Viele Menschen sind kaum noch dazu im Stande, den Augenblick zu genießen, im Hier und Jetzt zu leben. Wir grübeln über Vergangenes, ersehnen das Wochenende, den Urlaub, die Rente herbei. Bedauern am Sonntag, dass das Wochenende vorüber ist. Denken im Urlaub bereits an die liegengebliebene Arbeit daheim. Machen uns Sorgen über hätte, wäre, wenn. Was wir dabei ganz vergessen, ist, dass das Leben nur zu einer Zeit stattfindet: im Jetzt.

Das Leben verpasst

Die oben beschriebenen Angewohnheiten hindert uns daran, das Hier und Jetzt zu genießen. Wir leben für den nächsten Augenblick, für Dinge, die erst noch kommen werden. Wir sind eine Hülle unserer Selbst, in Gedanken weit entfernt. Wenn wir auf Arbeit sitzen, verdrängen wir dies und denken bereits an den Feierabend, an das Wochenende. Im Urlaub denken wir an den nächsten Urlaub und schauen mürrisch auf die anstehende Rückkehr zum Arbeitsplatz.

Leider führt diese Grundeinstellung oft dazu, dass der Moment an sich nicht mehr in vollen Zügen genossen werden kann. Es wird zur Gewohnheit, an das Kommende zu denken – in der vermeintlich besseren Zukunft zu leben. Es wird zur Gewohnheit, aus dem Jetzt zu flüchten. Das geht soweit, dass selbst schöne Momente negativer wahrgenommen werden,  als sie tatsächlich sind. Weil wir uns in unseren Gedanken bereits wo ganz anders befinden. Dies wird umso schlimmer, desto öfter wir so denken. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und je öfter ein Gedankengang praktiziert wird, desto mehr schleift sich dieser ein.

Ein Mensch, der sein Leben lang immer nur für das Kommende lebt, blickt irgendwann auf ein Leben vieler verpasster Momente zurück. Dieser Mensch war nicht fähig, zu genießen, den Moment zu genießen. Er war ein Gefangener seiner Träumen, ein Gefangener seiner eigenen Gedanken.

Doch es geht auch anders

Jemand, der den Moment genießen kann, gern früh aufsteht, Kleinigkeiten wertschätzt, und im Jetzt lebt, lebt wirklich. Dieser jemand blickt im hohen Alter auf ein erfülltes, glückliches Leben zurück und erinnert sich an viele schöne Momente. An Momente, die er ganz und gar, im vollen Bewusstsein, zu 100 Prozent durchlebt und wahrgenommen hat. Er erinnert sich an die unzähligen „Jetzt“-Situationen, in denen er den Augenblick genießen konnte. Er blickt nicht auf die tausend Arbeitswochen zurück, bei denen er sich den nächsten Feiertag herbeigesehnt hat. Er blickt auf die schönen Dinge seiner Arbeit zurück, auf die vielen kleinen, schönen Momente des alltäglichen Lebens. Sicherlich hat auch dieser Mensch nicht nur positives erfahren. Doch weiß er, damit umzugehen. Er verdrängt und flüchtete nicht aus unangenehmen Situationen. Nein, er konzentriert sich auf diese, nahm sie ganu und gar wahr und lernte daraus. Er lernte aus seinen Fehlern, weil er die Chance, diese wahrzunehmen und sich darauf zu konzentrieren, nutzte. Das kann nur funktionieren, wenn das Negative, genau wie das Positive, erlebt wird.

Ein glücklicher Mensch lebt im Jetzt. Er lebt nicht in der Zukunft und nicht in der Vergangenheit. Er lebt im Heute. Er genießt den Augenblick und nimmt wahr, was sich ihm bietet. Er kann es so überhaupt erst wahrnehmen!

Lebe für den Augenblick

 

Es ist wichtig, im Jetzt zu leben und den Augenblick zu genießen. Es ist Einstellungssache und jeder kann es lernen. Die Woche hat nicht sieben Tage, um nur zwei davon zu genießen. Die Woche hat sieben Tage, um jeden davon aktiv zu erleben und zu genießen. Jede einzelne Stunde trägt das Potential, deine Stunde zu werden. Jede einzelne Minute und jede einzelne Sekunde gehört nur dir.

Freue dich auf deine Freunde, Verwandte, Kollegen und auf Arbeit. Genieße den morgendlichen Kaffee, freue dich über die scheinbar alltäglichen Dinge des Lebens. Freue dich über Erfolge, die du zu verbuchen hast. Gib dir Zeit und stresse dich nicht unnötig. Genieße deine Umwelt, deine Mitmenschen und dich selber.

Es gibt so viel zu genießen. Die Strahlen der Sonne auf dem Gesicht, die Schönheit der Natur zu jeder Jahreszeit. Die Freude darüber, nicht alleine zu sein, Freunde, Kollegen oder Familie zu haben. Der köstliche Geschmack einer Tasse Tee oder der Geruch des eigenen Lieblingsessens. Es gibt so viel zu genießen, wahrzunehmen und zu erleben – wir dürfen uns nur nicht davor versperren und Dinge als gewöhnlich hinnehmen. Nichts ist gewöhnlich, nichts selbstverständlich.

Genieße den Augenblick und du wirst dich an viele schöne Momente in deinem Leben erinnern. Halte öfter inne, erlebe aktiv, was gerade geschieht. Viel zu oft hetzen wir von Ort zu Ort. Übersehen dabei, was um uns herum geschieht. Konzentriere dich auf deine Sinne. Höre, sehe, rieche, ertaste, schmecke und fühle. Lebe.

Lebe jetzt - sei frei- sei du

Deine Zeit ist jetzt!

Du willst Veränderung? Dann verändere etwas. Du kannst alles schaffen. Beschränke dich nicht. Gestalte den Moment, höre auf deine Bedürfnisse. Sei glücklich. Lebe Jetzt!

 

 Der Weg ist das Ziel Konfuzius

Eine Reaktion zu “Lebe im Hier und Jetzt

  1. Applaus für diesen Text, ich bin wirklich sprachlos, was für ein positives und motivierendes Gefühl dieser Text übermittelt!!! Zudem vertrete ich diesselbe Einstellung wie du und finde ebenfalls, dass man viel mehr in diesem Leben wertschätzen sollte 🙂 Danke für deine Gedanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.